• Twój notes jest pusty. Dodaj do niego obiekty, aby móc łatwiej je znaleźć lub porównać.
Dodano do notesu

Kirche Wang


Die Kirche wurde im 17. Jahrhundert gebaut, się stammt aus dem südlichen Norwegen, aus einem Ort Vang, der am Vangsee liegt. Dieses wertvolle Denkmal wurde als ein der prachtvollsten Beispiele des skandinavischen Holzsakralbauwesens errichtet. (Norwegische mit dem Harz gesättigte Kiffer erweist außergewöhnliche Beständigkeit). Die Kirche wurde auf Beredung der Gräfin von Reden aus Buchwald (Bukowiec) vom preußischen König Friedrich Wilhelm dem IV. gekauft. Sie hat ihn überzeugt, die Kirche Wang der Gemeinde Brückenberg (Karpacz Górny) zu schenken. Neben der Kirche Wang befindet sich die evangelisch- augsburgische Pfarrei.

Die Idee des Dienstes den Nächsten, durch ihre Unterstützung, verbindet die Tätigkeit der Pfarrei mit der Lebensidee der Gräfin von Raben, die diese uralte Kirche vor der Zerstörung gerettet hatte. Die Kirche wurde erneuet als Pfarrkirche für hiesiges Gebirgsvolk gebaut und setzt zugleich den geistlichen Wert wie die Nächstenliebe fort. Mit dem Umzug der Kirche ins Riesengebirge entstand in der Nähe ein Gebirgsfriedhof, wo zahlreiche Opfer des Riesengebirges beerdigt wurden. Außer der eigenartigen nordischen Architektur wird man auch durch die Lage der Kirche und des Friedhofs mit einer breiten Aussicht auf Riesengebirgslandschaft begeistert.

Auf dem Friedhof ruhen viele historische Persönlichkeiten wie Gräfin von Raben, Komponist Rudolf Jonas und Henryk Tomaszewski, der bekannte Gründer des Breslauer Pantomimetheaters. Die Kirche Wang zieht jedes Jahr Touristen aus Polen und aus dem Ausland ins Riesengebirge an. Jährlich wird die Kirche durch etwa 100 Tausend Personen besichtigt. Auf dem Kirchgelände kann man sich Souvenirs kaufen, ein Bild mit der Rübezahl machen lassen. Man kann auch an der Heiligen Messe teilnehmen oder ganz einfach die Schönheit und Eigenartigkeit dieser Stätte genießen.